Mai 2018 (aktuell)

Fritz Müller: Der Name stand für Bier aus Pfaffenhofen und „Gas-geben“! …1986 wurde er Gesamt-Zehnter der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM).

Nur noch wenige Wochen bis zum HOPFENLAND-RALLYE SPRINT …mit diesem Rennsport-Spektakel wollen wir dem „Mythos Schönthaler Berg“ wieder Leben einhauchen!

Einer der schon in den Siebzigern und Achtzigern sehr erfolgreich durch die Kurven dieses legendären Teilstücks „heizte“, war Lokalmatador Fritz Müller.

Auf diesen Fotos sehen wir einen der bekanntesten Rennfahrer unserer Region, fahrend mit seinem BMW 635 CSI.

Das 635 CSi-Renncoupé wurde außer in Deutschland auch in Großbritannien, Frankreich, Belgien, Skandinavien, Australien, Neuseeland und Japan in den jeweiligen nationalen Tourenwagen-Meisterschaften eingesetzt. In der Alpenregion und in Großbritannien nutzte man es auch bei Bergrennen sowie in Frankreich bei Rallyecross-Rennen. Da die Stärke des Renncoupés jedoch eher in der Zuverlässigkeit als in der Schnelligkeit lag, war es dort nicht so erfolgreich wie in der deutschen bzw. europäischen Tourenwagen-Meisterschaft oder auch in den Langstreckenrennen, bei denen werksunterstützte Teams mit mehreren Fahrzeugen antraten.