Valentin Grobauer

Mein Vater hat quasi das Motorsport-Gen an mich „vererbt“: Er war ein erfolgreicher Sandbahn-Seitenwagenfahrer. Hinzu kommt, dass unser Wohnort Ruhstorf an der Rott nur einen Katzensprung von der Bahn in Pocking entfernt ist. Hier wurde übrigens schon einmal ein Weltmeisterschaftsfinale ausgetragen! Da kommt man am Speedwaysport praktisch gar nicht vorbei.

Valentin Grobauer fährt seit 2006 Speedway.  Auf der Pfaffenhofener Bahn hat der Niederbayer wiederum das Driften gelernt:

In Pocking gibt es seit vielen Jahren Probleme mit einer Anwohnerin, die sich vom Lärm der Motorräder belästigt fühlt. Dort zu trainieren war zu meiner Juniorenzeit nicht möglich. Deshalb bin ich noch heute den Verantwortlichen des MSC Pfaffenhofen unendlich dankbar: Das regelmäßige Training auf der Bahn im städtischen Stadion, und damit einhergehend die perfekte Betreuung durch die Trainer und Helfer des MSC war ein wichtiger Baustein, für meine späteren Erfolge. Ich werde das nie vergessen. Meine sportliche Heimat ist, und bleibt der MSC Pfaffenhofen!

Sponsoringprofil: https://www.sponsoo.de/p/valentin-grobauer

Geburtsdatum: 21.12.1994

Profi seit 2016

Wohnort: Ruhstorf an der Rott

Bisherige Klubs: MSC Pfaffenhofen, DMV White-Tigers, MSC Olching, AC Landshut, ZKS ROW Rybnik (Polen), Kolejarz Opole (Polen), Kolejarz Rawicz (Polen)

Vorbild: Jaroslaw Hampel

Ziele: Stammfahrer in der polnischen Extraliga werden

Größte Erfolge: 2. Platz Youth Gold Trophy (250 ccm), 3 x 3. Platz bei der U21-DM, 6. Platz bei einem Finallauf der U21-WM (2015), 4. Platz U21-Team-WM (2015), Deutscher Mannschaftsmeister mit den „Devils“ des AC Landshut (2017)

 

Valentin gilt als ergeiziger, zielorientierter und ehrlicher Sportsmann, der stehts fair und professionel auftritt.